Anwaltskanzlei
Becker-Baurecht

Baurecht Seminare der
Kanzlei Becker-Baurecht
– Hannover –

0511-123 137 0
info@becker-baurecht.de

Ergin Tanis
vor 7 Monaten

★★★★★

Herr Becker hat uns vor kurzem bei baurechtlichen Anliegen sehr unterstützt.

Es wurde schnellstmöglich ein Termin für ein persönliches Gespräch vereinbart...

mehr...

Mrs. Marley
vor einem Jahr

★★★★★

Herr RA Becker vertritt uns seit vielen Jahren in baurechtlichen Belangen und steht uns immer kompetent zur Seite und wir fühlen uns überdurchnittlich gut beraten und betreut.
...

mehr...

Erol Pakca
vor 6 Monaten

★★★★★

Bekannt für seine hervorragenden Arbeiten im Baurecht!!

mehr...

Ergin Tanis
vor 7 Monaten

★★★★★

Herr Becker hat uns vor kurzem bei baurechtlichen Anliegen sehr unterstützt.

Es wurde schnellstmöglich ein Termin für ein persönliches Gespräch vereinbart...

mehr...

Mrs. Marley
vor einem Jahr

★★★★★

Herr RA Becker vertritt uns seit vielen Jahren in baurechtlichen Belangen und steht uns immer kompetent zur Seite und wir fühlen uns überdurchnittlich gut beraten und betreut.
...

mehr...

Erol Pakca
vor 6 Monaten

★★★★★

Bekannt für seine hervorragenden Arbeiten im Baurecht!!

mehr...

Kanzlei Becker-Baurecht
Seminarangebote zum Thema Baurecht

Der Inhaber der Kanzlei Herr Andreas Becker (Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht) bietet regelmäßige Baurecht Seminare als Referent an.

Für Seminar­anfragen und Themen­vorschläge:
Tel.: 0511 - 123 137 0

Neben den aktuellen aufgelisteten Seminarveranstaltungen können jederzeit nach Anfrage und Bedarf individuelle Baurecht Seminare veranstaltet werden.

Erfolgsfaktor Mitarbeiter, damit aus Lohn auch Leistung wird

22.10.2020

Hannover

09:00 bis 16:00 Uhr


Mehr denn je entscheidet die fachliche und soziale Kompetenz der Mitarbeiter über den Erfolg der Baustelle. Wesentlich beeinflusst durch dessen Wahrnehmung und seinen individuellen Zielen.

Aufgrund des Fachkräftemangels sieht sich der Unternehmer oftmals mit Forderungen konfrontiert, die sich im Marktpreis nur schwer umsetzen lassen. Was darf und muss ich von meinen Mitarbeitern verlangen und wie schaffe ich faire und marktgerechte Bedingungen, damit am Ende alle vom betrieblichen Erfolg partizipieren.


Seminarinhalte

  •   - Der Gesellenlohn, was muss und was kann ich als Betrieb bezahlen?
  •   - Der Arbeitsvertrag: was muss / was kann drin stehen
  •   - Normalleistung, was ist das überhaupt?
  •   - Kosten der Unproduktivität und wo sie entstehen
  •   - Minder- und Mehrleistung, welche Rechte und Möglichkeiten hat eigentlich der Betrieb
  •   - Der „gerechte Lohn“ - damit sich Leistung für den Mitarbeiter auch lohnt
  •   - Möglichkeiten der Produktivitätsverbesserung, Beispiele aus der Praxis
  •   - Ausgesuchte Problemfälle aus dem Bereich des Personalwesens und deren betriebswirtschaftlich/juristische Abhandlung



Anmeldeschluss:
12.10.2020

Für Mitglieder der geschlossenen Fachorganisation 295,- Euro zzgl. MwSt.

Hamburger Allee 42
30161 Hannover

Anmeldung

Vom Gesellen zum Baustellenleiter I

29.10.2020

Dortmund

09:00 bis 17:00 Uhr


Insbesondere in Preis umkämpften Märkten wie dem Maler- und Lackiererhandwerk, hat das Know-how der Mitarbeiter und ihre Identifikation mit der Baustelle entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des Betriebes. Oft geht Geld verloren, weil dem Mitarbeiter der rechtssichere Umgang mit dem Architekten/Bau nicht bekannt ist, entscheidende Unterschriften fehlen und erbrachte Leistungen nicht bezahlt werden. Häufig wird auch der Faktor Zeit und seine Auswirkungen auf das Baustellenergebnis unterschätzt und der Begriff der „Produktivitätssteigerung“ fälschlicherweise mit schnelleren Arbeiten gleichgesetzt.

Ziel des Seminars ist es die direkten Einflussmöglichkeiten des Mitarbeiters im Baustellenablauf mit den daraus resultierenden wirtschaftlichen und rechtlichen Konsequenzen aufzuzeigen. Ergänzt wird dies um praxisbewährte Maßnahmen, wie man Baustellenrisiken minimiert und die Produktivität bzw. Baustellenergebnis gesteigert werden kann.


Anmeldeschluss:
19.10.2020

Innungsmitglieder 209,- Euro zzgl. MwSt.
Standardpreis 315,- Euro zzgl. MwSt

Gottlieb-Daimler-Straße 35
59439 Holzwickede

Info und Anmeldung

Vom Gesellen zum Baustellenleiter II

11.11.2020

Osnabrück

09:00 bis 16:00 Uhr


Insbesondere in Preis umkämpften Märkten wie dem Maler- und Lackiererhandwerk, hat das Know-how der Mitarbeiter und ihre Identifikation mit der Baustelle entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des Betriebes. Oft geht Geld verloren, weil dem Mitarbeiter der rechtssichere Umgang mit dem Architekten/Bau nicht bekannt ist, entscheidende Unterschriften fehlen und erbrachte Leistungen nicht bezahlt werden. Häufig wird auch der Faktor Zeit und seine Auswirkungen auf das Baustellenergebnis unterschätzt und der Begriff der „Produktivitätssteigerung“ fälschlicherweise mit schnelleren Arbeiten gleichgesetzt.

Ziel des Seminars ist es die direkten Einflussmöglichkeiten des Mitarbeiters im Baustellenablauf mit den daraus resultierenden wirtschaftlichen und rechtlichen Konsequenzen aufzuzeigen. Ergänzt wird dies um praxisbewährte Maßnahmen, wie man Baustellenrisiken minimiert und die Produktivität bzw. Baustellenergebnis gesteigert werden kann.


Seminarinhalte

  • • Die Rahmenbedingungen im Malerhandwerk
  • • Die Baustellenvorbereitung
      - Dauer der Baustelle
      - Materialdisposition
      - Vorgaben Stunden, die Auswirkungen der Kalkulation
      - Vorabansicht
      - Baustellenstärke
      - Checklisten
      - Baustellenmappe
  • • Der Baustellenstart
      - Zeitpunkt der Mitarbeitereinteilung
      - Die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt
  • • Die laufende Baustelle
      - Der Umgang mit Reklamationen
      - Was darf der Architekt/Baustellenleiter anordnen?
      - Welche Leistung wird geschuldet?
      - Anwesenheitszeit und Arbeitszeit, wo Zeit und Geld verloren gehen
      - Reizwort Produktivität, Praxisbeispiele effektiver zu werden ohne schneller zu arbeiten
      - Wer schreibt, der bleibt. Stundenzettel und Regiearbeiten, Stundenlohnauftrag
      - Zusatzleistungen und Nachtragsbeauftragung
      - Bedenkenanmeldung und Behinderungsanzeigen



Anmeldeschluss:
30.10.2020

Innungsmitglieder 295,- Euro zzgl. MwSt.

Maler- und Lackiererinnung Osnabrück
Am Schölerberg 9
49082 Osnabrück

Anmeldung

Von der Baustelle zum Zahlungseingang, Tipps und Tricks aus der Praxis

12.11.2020

Osnabrück

09:00 bis 16:00 Uhr


Der übliche Ablauf; erst wurde der Anfangstermin verschoben, dann kamen Positionen hinzu, dafür entfielen andere und Architekt und Bauherr hatten einen Sonderwunsch nach dem anderen, der erfüllt werden musste. Jetzt aber erst tritt die Baustelle in die wirklich „heiße Phase“ ein. Die Abnahme, Abrechnung, Sicherstellung und Einbringung der Forderung.

Das Praxisseminar zeigt auf, wo in der „heißen Phase“ juristische und betriebswirtschaftliche Fallstricke lauern, welche Auswirkungen diese haben und welche Maßnahmen bereits im Vorfeld erforderlich sind, damit aus einer Baustelle nicht nur ein Zahlungseingang, sondern auch Gewinn erzielt wird.


Seminarinhalte

  • • Am Anfang stand die Ausschreibung
    Viele Probleme entstehen bei der Abrechnung, die ihren Ursprung bereits in den Ausschreibungs- und Vertragsunterlagen haben.
      - Ausschreibung lesen und verstehen, Ausschreibungsfehler erkennen und für die spätere Ausführung und Abrechnung nutzen
      - Wer schreibt, der bleibt, Vertragsbedingungen, unwirksame Klauseln, AGB. Was kann und muss ich unterschreiben, was darf ich nicht akzeptieren
  • • Streitpunkt Kosten
    Die markt- und baustellengerechte Kalkulation
      - Stimmen meine Preise überhaupt und passen zur Baustelle?
      - Wo ist meine Schmerzgrenze?
      - Wann hätte ich den Auftrag besser abgelehnt?
  • • Die Abnahme
      - Wann kann und muss ich eine Abnahme durchführen?   - Rechtlicher erforderlicher Schriftverkehr der Baustellenabwicklung
  • • Die Abrechnung, Rechnungslegung/Abschlagsrechnung
      - Wann in welcher Höhe stellen, betriebswirtschaftlicher Ansatz und rechtliche Rahmenbedingungen   - Die Mängelanzeige als Modell der Kosteneinsparung, wie reagieren
  • • Forderungen absichern und einbringen
      - Wie kann ich meine Forderungen absichern?   - Wie hoch dürften meine Außenstände eigentlich nur sein?   - Was kosten mich meine Außenstände?   - Wenn der Kunde nicht zahlen kann oder will



Anmeldeschluss:
30.10.2020

Innungsmitglieder 295,- Euro zzgl. MwSt.

Maler- und Lackiererinnung Osnabrück
Am Schölerberg 9
49082 Osnabrück

Anmeldung



www.becker-baurecht.de

becker-baurecht.de  ist Ihre kompetente Rechtsberatung im Vorfeld von sämtlichen Angelegenheiten des privaten und des öffentlichen Baurechts, Werkverträgen, Architektenverträgen und Generalunternehmerverträgen.

Prüfen von Verträgen bei Grundstückskäufen, Bauprojekten sowie Generalunternehmerverträgen. Rechtssicheres Prüfen baurechtlicher Fragen und Risikoabschätzung.

Begleitung und Betreuung in Streitfällen, Anstreben wirtschaftlich sinnvoller, außergerichtlicher Lösungen.

www.becker-baurecht.de
Rechtsanwalt
Andreas Becker
Nienburger Str. 14 a
30167 Hannover

☎  0511-123 137 0
☎  0511-123 137 20
✎  info@becker-baurecht.de

www.becker-baurecht.de
Rechtsanwalt Andreas Becker
Nienburger Str. 14 a • 30167 Hannover

☎  0511-123 137 0
☎  0511-123 137 20
✎  info@becker-baurecht.de

2020 © Anwaltskanzlei Becker | Baurechtliche Beratung | Hannover

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.