Anwaltskanzlei
Becker-Baurecht

Rechtliche Stolperfallen
beim Erwerb oder Bau
einer eigenen Immobilie

0511-123 137 0
info@becker-baurecht.de

Notwendiges rechtliches Grundwissen bei Erwerb oder Bau einer Immobilie.

Fallstricke vermeiden

Der Erwerb oder Bau einer Immobilie ist für viele eine der größten finanziellen Anschaffungen im Leben. Neben der Optik und technischen Fragen bei der Immobilie wird der Punkt rechtliche Situation und Stolperfallen meistens erst beachtet, wenn es zu spät ist.

Beim Bau oder Erwerb einer Immobilie ist es deshalb wichtig, über grundlegende rechtliche Informationen zu verfügen.

Wir informieren Sie über die wichtigsten rechtlichen Gesichtspunkte in Bezug auf die Errichtung oder des Erwerbs einer Immobilie. Es besteht die Möglichkeit in einem ca. 1-stündigen Gespräch die wichtigsten rechtlichen Fragen rund um den Immobilienerwerb zu besprechen.

Die Themen Grundstücks- / Wohnungskauf, Bauvertrag, Kaufvertrag und richtiges Verhalten bei Problemen während der Bauausführung werden angesprochen.

Eine solche Beratung bieten wir für 249,00 € (inkl. MwSt) an.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin unter: 0511 / 123 137 0.

Beratungsleistungen der Kanzlei Becker Baurecht

  • Wesentliche Inhalte eines Bau- / Kaufvertrages
  • Beispiele für negative Formulierungen in Kauf- / Bauverträgen
  • Absicherung gegen finanzielle Verluste
  • Absicherung einer Bauzeitgarantie
  • Baubegleitung durch einen Sachverständigen
  • Umgang mit Mängeln während der Bauzeit
  • Richtiges Verhalten bei Mängeln nach dem Kauf

Kauf von Grundstück und Erwerb eines "Fertighauses" getrennt

Unsere Mandanten hatten über die Homepage eines Fertighausanbieters auch ein Grundstück gefunden. Der Fertighausanbieter hat dieses Grundstück an die Mandanten vermittelt. Die Mandanten haben mit dem Eigentümer des Grundstückes einen Kaufvertrag über das Grundstück abgeschlossen, unmittelbar danach wurde ein Bauvertrag über die Errichtung des Hauses abgeschlossen.

Im Zuge der Entwässerungsgenehmigung stellte sich heraus, dass das Grundstück, das die Mandanten erworben hatten, ca. 2,5 Meter unterhalb der Schmutzwasserleitung der Gemeinde lag. Das Wasser musste mittels Hebeanlage über 2,5 Meter hochgepumpt und ca. 35 Meter zur Straße gepumpt werden. Der Fertighaushersteller hat ein Angebot unterbreitet, diese Entwässerungsleitung für 34.000,00 € herzustellen. Unsere Mandanten waren der Auffassung, dass sowohl der Grundstückseigentümer wie auch der Fertighaushersteller wussten, dass eine Hebeanlage für das Schmutzwasser notwendig ist.

Der Grundstückseigentümer stellte sich auf den Standpunkt, dass er lediglich ein Grundstück verkauft hat, der Fertighaushersteller auf den Standpunkt, dass er lediglich ein Haus verkauft hat.

Hätten unsere Mandanten gewusst, dass sie noch einmal 34.000,00 € für eine Entwässerungsleitung ausgeben müssen, so hätten sie dies nicht finanzieren können und auch den Bauvertrag und den Grundstückskaufvertrag nicht abgeschlossen.

Wir haben gemeinsam mit den Mandanten eine Alternative gesucht und eine Entwässerungsmöglichkeit über das Grundstück eines Nachbarn gefunden, die preislich nur einen Bruchteil der Planung des Fertighausherstellers kostete.



www.becker-baurecht.de

becker-baurecht.de  ist Ihre kompetente Rechtsberatung im Vorfeld von sämtlichen Angelegenheiten des privaten und des öffentlichen Baurechts, Werkverträgen, Architektenverträgen und Generalunternehmerverträgen.

Prüfen von Verträgen bei Grundstückskäufen, Bauprojekten sowie Generalunternehmerverträgen. Rechtssicheres Prüfen baurechtlicher Fragen und Risikoabschätzung.

Begleitung und Betreuung in Streitfällen, Anstreben wirtschaftlich sinnvoller, außergerichtlicher Lösungen.

www.becker-baurecht.de
Rechtsanwalt
Andreas Becker
Nienburger Str. 14 a
30167 Hannover

☎  0511-123 137 0
☎  0511-123 137 20
✎  info@becker-baurecht.de

pixelplankton.de
Berliner Allee 12 • 30175 Hannover

☎  0511-123 137 0
☎  0511-123 137 20
✎  info@becker-baurecht.de

2019 © Anwaltskanzlei Becker | Baurechtliche Beratung | Hannover

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.